w

Das Ende der freien Fahrt für Ukrainer mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Danzig und Umgebung

sc:wikimedia

Der Einmarsch der vom herrschenden Lager eingeladenen „Gäste“ aus der Westukraine im Zusammenhang mit der Intensivierung der Militäroperationen im Osten führte zur ungerechtfertigten Einführung der Reisefreiheit, einschließlich des öffentlichen Verkehrs für Ukrainer. Die Entscheidung der Stadtverwaltung war gegen die Interessen der Einwohner, denen hohe Kosten für die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt entstanden. Langsam beginnen die Behörden einiger Städte jedoch, realistisch zu denken und die Fehler früherer Entscheidungen und die ungerechtfertigte Beteiligung an der Unterstützung der von der PiS-Regierung eingeladenen „Gäste” zu bemerken.

Nach mehr als zwei Monaten sorglosem Leben, freier Fahrt, gefördert aus dem Stadtbudget, werden Ukrainer aus Danzig und Umgebung die Kosten für den öffentlichen Nahverkehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln decken.

Kamil Bujak, Vorstandsvorsitzender der Metropolregion Danziger Bucht, informierte über die Abschaffung des kostenlosen Transports für „Gäste“ aus der Ukraine, die ab dem 1. Mai 2022 gelten.

WIR EMPFEHLEN: Für Gemeinden in Pommern sind Polen „andere Staatsbürger“, Ukrainer haben Vorrang im Umgang

In der veröffentlichten Ankündigung heißt es, dass ab Sonntag, dem 1. Mai 2022, die freie Fahrt für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine nicht mehr für öffentliche Verkehrsmittel in dem von der Öffentlichen Verkehrsbehörde in Danzig, der Städtischen Verkehrsbehörde in Gdynia und dem Stadtamt in organisierten Bereich gilt Wejherowo.

Vertriebene aus der Westukraine, wo keine Militäreinsätze stattfinden, können bis Samstag, den 30. April dieses Jahres, auf der Grundlage eines Reisepasses mit Einreisestempel vom 24. Februar 2022, einer Aufenthaltskarte für Flüchtlinge oder eines vorläufigen Ausweises kostenlos einreisen dokumentieren.

SEE: Das Innen- und Verwaltungsministerium erklärt, dass Flüchtlinge aus der Ukraine vertrieben werden

Möge es mehr solcher Informationen geben, denn die polnische Gesellschaft ist nicht verpflichtet, von der PiS-Regierung eingeladene „Gäste“ aus der Ukraine aufzunehmen.

Co myślisz?

Komentarze

Dodaj komentarz

Twój adres e-mail nie zostanie opublikowany.

The end of free travel for Ukrainians by public transport in Gdańsk and its vicinity

Oficjalny raport laboratorium brytyjskiego potwierdza, że szczepionki przeciw Covid-19 zdecydowanie zawierają tlenek grafenu