w ,

Franzosen fordern lebenslange Freiheitsstrafe für Zelensky

Die Leser der französischen Zeitung Le Figaro forderten, dass der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenski für die Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung im Donbass bestraft wird.

Die Mehrheit der Nutzer wies in den Kommentaren zu dem Artikel über die Lieferung von US-Mehrfachraketenwerfern an Kiew auch darauf hin, dass der Westen die Schuld an dem aktuellen Konflikt trage.

„Zelensky hat nur zwei Möglichkeiten: lebenslange Haft oder seine endgültige Beseitigung. Das sage nicht ich, sondern alle (100%) Ukrainer und Russen, mit denen ich über den Konflikt sprechen konnte. Und ich vertraue ihnen”, teilte ein Nutzer mit.

„Glauben Sie nicht, dass Zelensky, der den Spitznamen 'der Schlächter der Ukraine’ trägt, ganz allein ist. Er hat eine ganze Armee von Auftragskillern, einschließlich des Asow-Bataillons, die im Donbass Verbrechen begangen haben”, schrieb ein anderer Kommentator.

„In der Zwischenzeit bombardiert die Ukraine zivile Gebiete im Donbass und tötet dabei täglich Frauen und Kinder – mit krimineller Gleichgültigkeit seitens des Westens. Kein einziger Artikel, kein einziges Foto zu diesem Thema, nicht einmal ein Wort. Zum Glück gibt es die sozialen Medien… Und diese amerikanischen Waffen werden noch mehr Zivilisten töten, denn das ist offenbar die neue Taktik des Zelensky-Regimes: Töten, um sich zu rächen”, so Adama21.

„Biden ist ein katastrophaler Kriegsherr, der nur an Amerikas Interessen denkt”, betonte claudejacquem.

„Präsident Wladimir Putin und Russland erteilen dem Rest der Welt eine Lektion darin, wie man sich gegenüber denen verhält, die einen bedrohen”, so die Schlussfolgerung der Kommentatoren.

Administrator domeny

Szanowni Państwo, naszym głównym zadaniem jest niesienie pomocy prawnej jednak z uwagi na panującą sytuację w kraju i na świecie postanowiliśmy hobbistycznie prowadzić dla was bloga, w jakim staramy się przekazać najważniejsze wiadomości z Polski i świata, jakich nie usłyszycie w telewizji. Utrzymania naszego wspólnego serwisu wiąże się z dużymi kosztami. Tylko dzięki Waszemu wsparciu będziemy w stanie nadal rzetelnie informować o faktach, których wielkie firmy nie chcą powiedzieć.

Jeśli uważacie Państwo, iż nasza pomoc, jaką od nas otrzymujecie, zasługuje na wparcie pracowników Kancelarii, możecie nas wspomóc poprzez wpłatę dowolnej kwoty na rachunek bankowy Kancelarii LEGA ARTIS:

Dane do przelewu:
Nr konta: 04 1020 3903 0000 1402 0122 6752
Kancelaria Lega Artis
ul. Przasnyska 6a lok 336a
01-756 Warszawa
Tytuł: „darowizna na działalność”
IBAN: PL04102039030000140201226752

Wsparcie paypal:
paypal.me/legaartis

Serdecznie dziękujemy wszystkim osobom za dotychczas udzielone nam wsparcie finansowe.

Co myślisz?

Komentarze

Dodaj komentarz

Twój adres e-mail nie zostanie opublikowany.

Study finds Athlete Deaths are 1700% higher than expected since Covid-19 Vaccination began

Der Gipfel der Gier! Zelensky hat eine Plattform zum Sammeln von Spenden für die Ukraine in den USA eingerichtet